Paper Variable

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vertikale Abstände

markup-system-spacing

der Abstand zwischen einer (Titel-)Beschriftung (auf höchster Ebene) und der darauf folgenden Systemgruppe.

score-markup-spacing

der Abstand zwischen dem letzten System einer Partitur und der darauf folgenden (Titel-)Beschriftung (auf höchster Ebene).

score-system-spacing

der Abstand zwischen dem letzten System einer Partitur und dem ersten System der folgenden Partitur, wenn keine (Titel-)Beschriftung (auf höchster Ebene) dazwischen vorkommt.

system-system-spacing

der Abstand zwischen zwei Systemgruppen der selben Partitur.

markup-markup-spacing

der Abstand zwischen zwei (Titel-)Beschriftungen (auf höchster Ebene).

last-bottom-spacing

der Abstand vom letzten System oder Beschriftung auf höchster Ebene auf einer Seite zum unteren Rand des bedruckbaren Bereichs (also bis zum Anfang des unteren Randes).

top-system-spacing

der Abstand zwischen dem oberen Rand des bedruckbaren Bereichs (also dem Ende des oberen Rands) und dem ersten System auf der Seite, wenn keine (Titel-)Beschriftung (auf höchster Ebene) dazwischen kommt.

top-markup-spacing

der Abstand vom oberen Rand des bedruckbaren Bereichs (also dem Ende des oberen Randes) zur ersten (Titel-)Beschriftung (auf höchster Ebene) auf einer Seite, wenn keine Systemgruppe dazwischen kommt.

Beispiel

\paper {
  system-system-spacing.basic-distance = #8
  score-system-spacing =
  #'((basic-distance . 12)
     (minimum-distance . 6)
     (padding . 1)
     (stretchability . 12))
}

Tipp

Automatischen Randausgleich abschalten und die Werte so anpassen, dass die Noten ohne automatischen Randausgleich gut verteilt werden.

\paper {
  ragged-bottom = ##t
  ragged-last-bottom = ##t
}

Umbrüche steuern

Ausgabe auf eine Seite zwingen

page-breaking = #ly:one-page-breaking

Ausgabe in eine Zeile zwingen

page-breaking = #ly:one-line-breaking

Alle Umbrüche manuell steuern

\override Score.NonMusicalPaperColumn.line-break-permission = ##f
\override Score.NonMusicalPaperColumn.page-break-permission = ##f

Eigenes Papierformat definieren

Änderungen der Zeilenlänge, Einrückungen etc. müssen danach festgelegt werden, sonst werden sie u.U. vom Papierformat überschrieben.
#(set! paper-alist (cons '("mein Format" . (cons (* 15 in) (* 3 in))) paper-alist))

\paper {
  #(set-paper-size "mein Format")
}

Beispiel einer \paper-Anweisung

\paper {
  #(set-paper-size "b4")
  top-system-spacing.padding = #5
  system-system-spacing.padding = #3
  system-system-spacing.basic-distance = #16
  top-markup-spacing.minimum-distance = #10
  markup-system-spacing.basic-distance = 12
  oddHeaderMarkup = ##f
  evenHeaderMarkup = #oddHeaderMarkup
  oddFooterMarkup = #oddHeaderMarkup
  evenFooterMarkup = #oddHeaderMarkup
  ragged-right = ##f
  ragged-last = ##f
  ragged-bottom = ##t
  ragged-last-bottom = ##t
  top-margin = 15\mm
  bottom-margin = #10
  left-margin = 25\mm
  right-margin = #left-margin
  line-width = 160\mm
  indent = 0\mm
  page-breaking = #ly:one-page-breaking
  annotate-spacing = ##f

  #(define fonts
    (set-global-fonts
      #:music "Ross"
      #:brace "emmentaler"
      #:roman "Century Schoolbook L"
      #:sans "sans-serif"
      #:typewriter "monospace"
      #:factor (/ staff-height pt 20)
  ))
}

Anweisung für Ausgabe auf eine Seite

\paper {
  #(set-paper-size "b4")
  #(include-special-characters)
  oddHeaderMarkup = ##f
  evenHeaderMarkup = ##f
  oddFooterMarkup = ##f
  evenFooterMarkup = ##f
  ragged-right = ##f
  ragged-last = ##f
  ragged-bottom = ##t
  ragged-last-bottom = ##t
  top-margin = #0
  bottom-margin = #0
  left-margin = #0
  indent = #0
  right-margin = #left-margin
  page-breaking = #ly:one-page-breaking
  markup-system-spacing.padding = #6
  system-system-spacing.padding = #0
  markup-markup-spacing.padding = #5
  system-system-spacing.basic-distance = #12
  markup-system-spacing.basic-distance = 12
}

Links