Beams

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Balken verlängern

Wenn die Balken zu nah an den Noten sind, kann man die Position verändern.

\override Beam.positions = #'(0 . 0)

So kann man eine Funktion daraus machen:

lbeam =
#(define-scheme-function (vorne hinten) (number? number?)
   #{
     \override Beam.positions = #`(,vorne . ,hinten)
   #}
   )

Anwendung

\lbeam 5 5 oder \once \lbeam 5 5

Automatische Bebalkung steuern

\set Timing.beamExceptions = #'()
\set Timing.baseMoment = #(ly:make-moment 1/4)
\set Timing.beatStructure = #'(1 1 1 )

Ausnahmeregeln festlegen

Ausnahmeregeln könnten nur für Takte festgelegt werden, die ausschließlich eine Sorte von Notenwerten enthalten, z.B. Achtel, Sechzehntel etc.

Die Regeln für jeden Takt müssen durch eine Trennstrich | voneinander getrennt werden.
\set Staff.beamExceptions =
\beamExceptions {
   8[ 8] 8[ 8] |
   32[ 32 32 32] 32[ 32 32 32] 32[ 32 32 32] 32[ 32 32 32]
}

Links